Rollenspielregeln

  • Rollenspiel


    Im Rollenspiel nehmen Spieler abweichend von ihrem normalen Leben Rollen ein und leben diese in der von ihnen mitgestalteten Spielwelt aus. Dabei müssen stets der Spieler und der Charakter unterschieden werden. Wenn ein Charakter einen Charakter schlägt können die Spieler trotzdem beste Freunde sein, wenn Charaktere Liebschaften eingehen, müssen sich die Spieler noch nicht einmal kennen, geschweige denn Gefühle für einander hegen. Im Verlauf des Spiels wird es vorkommen, dass Charaktere gegeneinander agieren wollen oder müssen. Dabei kann sich manchmal eine Handlung bei aller Sorgfalt trotzdem nicht so entwickeln wie man sich das vorgestellt hat. Es ist jedoch kein faires Spiel, dann auf die Fortsetzung der Handlung einfach zu verzichten. Spiele Handlungen deshalb auch dann zu Ende, wenn sie sich nachteilig für deinen Charakter entwickeln und nicht zu dem Ziel führen, welches du dir vorgestellt hast. Solltest Du mit einer Entwicklung gar nicht einverstanden sein, so kannst Du Dich gerne an die Spielleitung wenden. Im übrigen: Dein Charakter weiss nur das, was er selber miterlebt oder von anderen Charakteren berichtet bekommen hat. Auch hier müsst ihr zwischen Charakter und Spieler trennen.

  • Ereignismonopol & Selbstbestimmung


    Für Aktivitäten oder Geschehnisse größeren Ausmaßes wie zum Beispiel Katastrophen, Kriege, Epedemien oder ähnlichem bedarf es der Genehmigung der Spielleitung. Wenn du dir nicht sicher bist, ob eine von dir erdachte Story unter diese Regelung fällt, wende dich unbedingt an die Spielleitung. Jeder Charakter entscheidet alleine, was er unternimmt oder unterlässt. Beachte dabei aber die Gegebenheiten der Situation und der Rolle. Beispielsweise darfst du einen anderen Charakter ohne Absprache nicht töten, schwer verletzen oder entführen. Wir werden regelwidrige Entwicklungen anpassen wenn wir dies für nötig halten.

  • Verhaltensregeln


    Beschimpfungen, Beleidigungen, Diffamierung oder Kränkungen jedweder Art sind ausserhalb der Simulation zu unterlassen. Deine Meinungsfreiheit endet dort, wo die Persönlichkeitsrechte des anderen verletzt werden. Solltest du Charaktere entdecken, die gegen die Forumregeln verstoßen, melde diese Charaktere bei uns und versuche niemals selbst den Benutzer zu erziehen. Vor allem auch gegenüber neuen Benutzern ist mehr Geduld oft besser als vorschnelles Maßregeln. Solltest du aber von einem anderen Benutzer freundlich auf etwas hingewiesen werden, schenke diesem Hinweis etwas Beachtung. Kurzum: Seid doch einfach nett zueinander.

  • Szenentrennung


    Wir spielen hier nach dem System der Szenentrennung die wie folgt funktioniert: Spieler Publius und Spielerin Aelia eröffnen zum Beispiel in einem beliebigen Board einen Thread (Szene), den sie mit einem passenden Namen versehen und können dort nun posten. Zeitgleich können jedoch auch Spieler Gaius und Spieler Nero im selben Board posten, nur eröffnen sie ebenso einen Thread mit einem passenden Titel und können nun dort ebenfalls ungestört posten. Dies hat den Vorteil, dass ihr euch nicht gegenseitig in die Quere kommt, alles wesentlich überschaulicher ist und es auch wesentlich besser mit unserem Zeitsystem harmoniert. Publius, Aelia, Gaius und Nero spielen nur dann in der selben Szene wenn sie sich dabei tatsächlich begegnen (können).

  • Anzahl der Charaktere

    Ihr dürft mehrere Charaktere im Spiel spielen. Jeder neue Charakter muss vor seiner Anmeldung dem CorAureum-Team gemeldet werden. Hierzu genügt eine kurze Nachricht an ein Mitglied der Spielleitung oder an den Account Cor Aureum.

    Vor jedem weiteren Charakter sollten allerdings alle bisherigen Charaktere bereits in die Simulation integriert bzw. aktiv sein. Außerdem ist uns wichtig, dass ihr keinen eurer Charaktere vernachlässigt. Wir nehmen uns das Recht heraus, einen neuen Charakter nicht zu genehmigen, wenn wir der Meinung sind, dass ihr euch damit übernehmt, oder euch nahezulegen, dafür einen anderen Charakter erst einmal als inaktiv zu melden.


    Da jeder Account eine eigene Email-Adresse benötigt und es technisch nicht möglich ist, mehrere Accounts mit derselben Email-Adresse anzulegen, könnt ihr bei Bedarf auch dem Cor Aureum-Team eine Nachricht schreiben, dass wir euch bei der Erstellung eines neuen Accounts helfen.

  • Charakter-Zugehörigkeit


    Niemand ist verpflichtet für alle Mitspieler alle seine Charaktere öffentlich zu machen. Gegenüber der Spielleitung gilt jedoch die Pflicht Zweitcharaktere anzugeben! Meldet also bitte alle Charaktere umgehend dem Team, wir werden diese Info vertraulich behandeln, aber nur so können wir einen Überblick behalten was auch für euch ein Vorteil ist. Bei Verstoß behalten wir uns vor alle geheimen Charaktere entweder zu löschen oder zu übernehmen, bei wiederholter Täuschung werden wir ggf. weitere Maßnahmen ergreifen.

  • Zum Umgang mit den Zeitebenen


    Die Zeit im Rollenspiel ist flexibel. Zwar werden Daten an dem tatsächlichen Tagesdatum orientiert und es muss von den Spielern selbständig darauf geachtet werden, dass ihre Handlungen stimmig und in den Zeitfluss passend beschrieben werden. Gleichzeitig aber ist es bei uns erlaubt, in mehreren Szenen gleichzeitig zu schreiben. Es muss nicht erst eine Handlung abgeschlossen sein, ehe man die nächste beginnen darf.

    Darüber hinaus ist bei uns zwar ein Jahr im echten Leben auch ein Jahr in der Simulation. Um aber möglichst vielen Spielern Zugang zu Ämtern und Karrieren zu ermöglichen, sind bei uns die 4 Monate einer Wahlperiode ebenso ein ganzes Amtsjahr. Spieler können auch innerhalb von 4 Monaten um eine Altersstufe altern und somit schneller erwachsen werden. Dies ermöglicht auch das Ausspielen eines kompletten Lebens im römischen Reich.


    Wir bitten daher alle Spieler, die Zeit als etwas fließendes wahrzunehmen und nicht allzu starr auf die Zeitabfolge zu pochen. Mit ein bisschen Flexibilität und Stimmigkeit kann so für alle Schreiber eine lebendige Atmosphäre geschaffen werden.

  • Ausscheiden aus dem Spiel


    Solltet ihr für längere Zeit nicht am Spiel teilnehmen können, habt ihr die Möglichkeit, eure Charaktere auf Inaktiv stellen zu lassen. Für inaktive Charaktere gilt, dass sie für das Spiel grundsätzlich am Leben und ihr Aufenthaltsort auch bekannt sind, sie aber gerade fernab ihres eigentlichen Aufenthaltsortes sind. Sofern ihr nicht selbst mit eurer Abmeldung einen Aufenthaltsort für euren Charakter bestimmt, steht es den Mitspielern in diesem Falle frei, eine schlüssige Geschichte für euren Verbleib zu erfinden.

    Solltet ihr einen Charakter gar nicht mehr spielen wollen oder sollte es sich im Spiel so ergeben, könnt ihr euren Charakter auch sterben lassen. Dieser gilt dann für das Spiel als tot. Tote Charaktere können nicht wiederbelebt und nicht weiter gespielt werden.


    Solltet ihr euch länger als 3 Monate mit euren Charakteren nicht einloggen, kann die Spielleitung eure Charaktere auch ohne Rückmeldung durch euch auf inaktiv stellen. In besonderen Fällen kann die Spielleitung auch beschließen, dass solch ein Charakter den Status "tot" erhält.